Konservative Behandlung von Arthrosen

Im Bestreben, in meinem Haupttätigkeitsgebiet, der Fuss-Chirurgie, gelenkerhaltend zu operieren, bin ich natürlich stets auch auf der Suche nach neuen konservativen Behandlungsmöglichkeiten.

Dabei bin ich zufällig auf MBST und das Arthrose-Netzwerk Deutschland gestossen.

Diese Kontakte habe ich intensiviert, bin inzwischen Mitglied dieses Netzwerkes und habe die Möglichkeit, seit Anfang 2016 MBST in meiner Praxis anzubieten.

Nun, was versteckt sich hinter diesen 4 Buchstaben?

Es handelt sich um eine für die Schweiz grundlegend neue Behandlungsmethode der Arthrose, der Osteoporose, von Sportverletzungen und sogar von akuten Diskushernien (siehe Links und Fallberichte). Neu ist diese Methode wie erwähnt nur in der Schweiz, in Deutschland ist sie seit 1998 bekannt, und es wurden weltweit inzwischen über 27000 Patienten erfolgreich behandelt. Anders als alle anderen Therapien ist bei MBST, dass keine Medikamente eingenommen werden müssen (insbesondere braucht es keine Spritzenbehandlung), sie ist nebenwirkungsfrei und in den allermeisten Fällen auch völlig schmerzfrei.

Nach rund 2 Jahren kann ich konstatieren, dass meine Entscheidung richtig war: die von der Herstellerfirma angegebene Erfolgsrate von rund 85% konnte bisher nicht nur erreicht, sondern sogar leicht übertroffen werden. Viele Patienten konnten inzwischen von der völlig schmerz- und nebenwirkungsfreien Therapie profitieren.

 

 

 

MBST®-KernspinResonanzTherapie*

MBST Kernspin

Die MBST®-KernspinResonanzTherapie arbeitet auf dem gleichen Prinzip der aus der Diagnostik bekannten Magnetresonanz-Tomographie (MRT). Das Verfahren wurde mit dem Ziel entwickelt, den körpereigenen Zellstoffwechsel zu aktivieren, um damit eine Regeneration von defektem Knorpel- oder Knochengewebe zu ermöglichen. Während einer Behandlung findet kein äußerer Eingriff in den Körper statt.

Mögliche Anwendungsgebiete der MBST®-KernspinResonanzTherapie

Die MBST®-KernspinResonanzTherapie kann unter der Voraussetzung einer umfangreichen ärztlichen Diagnose bei folgenden Beschwerden angewendet werden:

Arthrose (Gelenkverschleiß)* in:

  • in Hüft- und Kniegelenken
  • in Schulter- und Ellenbogengelenken
  • in Fuß- und Sprunggelenken
  • der kleinen Wirbelgelenke
  • bei Polyarthrosen

Weitere Anwendungsoptionen nach Absprache können sein:

  • Bandscheibenverschleiß*
  • Osteoporose*
  • chronische Rückenbeschwerden*
  • Knochennekrosen, Durchblutungsstörungen der Knochen*
  • nach Sport- und Unfallverletzungen mit Beteiligung der Gelenke, Knochen, Muskeln, Sehnen oder Bänder*
  • nach Knochenbrüchen*
  • Bänder- und Sehnenbeschwerden*

Behandlungsablauf

Die Methode kann, je nach spezifischer Diagnose, in fünf, sieben oder neun einstündigen Sitzungen genutzt werden. Von Patienten wird das Verfahren als angenehm empfunden, da sie währenddessen entspannt sitzen oder liegen können.  

Diese schonende Methode erfolgt ohne Operation, ist schmerzfrei und bislang sind keine Nebenwirkungen aufgetreten.

MBST Skyscraper

*Verbraucherhinweis

Die MBST®-Kernspinresonanztherapie ist eine innovative, alternative Behandlungsmethode. Die Anwendung und Therapieempfehlung der MBST® erfolgt ausschließlich nach fachärztlicher Diagnose. Fragen zur Wirksamkeit der Therapie und zu den Anwendungsbereichen können Sie im Beratungsgespräch mit dem Facharzt klären. Die MBST® ist derzeit kein Bestandteil des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen. Private Versicherungsträger oder Zusatzversicherungen können (allenfalls nach Facharztgutachten) in gewissen Fällen nach Zustimmung durch deren medizinischen Dienst die Behandlungskosten ganz oder anteilig übernehmen.

 

Wirkprinzip

 

Ablauf

 

Fallberichte

 

Falls Sie also ein Problem haben, von dem Sie denken, es lasse sich mit MBST behandeln, setzen Sie sich am besten direkt mit unserer Praxis in Verbindung und lassen Sie sich einen Beratungstermin geben.

Da diese Therapie von den meisten Kassen (noch) nicht übernommen wird, können anlässlich eines derartigen Gesprächs auch die anfallenden Kosten beziffert werden. Diese können je nach Behandlungsart und -dauer variieren.

Dr. med. Urs Graf  ·  FMH Chirurgie
Seefeldstrasse 128  ·  8008 Zürich
T +41 (0)43 499 90 40  ·  F +41 (0)43 499 90 41  ·  E-Mail