Einleitung

Varizen (Krampfadern) und deren Behandlung

Im Zusammenhang mit Varizen kann beinahe von einem Volks-Leiden gesprochen werden, sofern man alle Erscheinungsformen von den reinen Besenreisern bis zur ausgeprägten Stammvarikose in Betracht zieht. Es sind auch nicht nur Frauen davon betroffen, auch Männer sind von (zum Teil sehr ausgeprägten) Formen der Varikose nicht verschont (nur sind sie bei diesen wegen der stärkeren Behaarung der Beine weniger gut sichtbar).

Vielfach bereiten die unschönen, mehr oder weniger stark in Erscheinung tretenden erweiterten Venen der Beine keine Beschwerden; sie werden deshalb nicht als eigentliche Krankheit betrachtet und nicht ernstgenommen. Auch hat deren Behandlung wegen der häufig nicht fachgerechten Abklärung und Durchführung einen schlechten Ruf erhalten («Sie kommen ja ohnehin wieder...»).

Leider können infolge unterlassener Therapie jedoch ernsthafte Komplikationen auftreten, die von «offenen Beinen» bis zu Entzündungen, Thrombosen (Gerinnsel in den Krampfadern) oder gar Embolien (Gerinnsel, die sich losgelöst haben und mit dem Blutstrom via Herz in die Lunge getrieben werden, wo sie schliesslich eine Lungenarterie verstopfen können) führen können.

So ist eine Therapie – auch bei nicht schmerzhaften Varizen - durchaus gerechtfertigt, da eine solche nebst einer Verbesserung der Lebensqualität (weniger schwere Beine, Wegfall von allfälligen, saisonal mehr oder weniger ausgeprägten Schmerzen, Verschönerung der Beine) eine Minimierung der Komplikationsrisiken mit sich bringt. Zudem sind die heutigen Operationsmethoden und die Nachbehandlung nicht mehr mit denjenigen vergleichbar, wie sie beispielsweise vor 10 Jahren angewendet wurden. Die Methoden wurden und werden laufend verfeinert und die Nachbehandlung nach einer Operation ist viel einfacher geworden, die Dauer des Spitalaufenthaltes ist ebenfalls minimiert worden.

Da bereits viele Informationsquellen die Varizen betreffend bestehen, soll an dieser Stelle nicht alles nochmals wiederholt, sondern spezifisch Informationen zu meinem Spezialgebiet angeboten werden.

Dr. med. Urs Graf  ·  FMH Chirurgie
Seefeldstrasse 128  ·  8008 Zürich
T +41 (0)43 499 90 40  ·  F +41 (0)43 499 90 41  ·  E-Mail