Morton Neurom

Definition

Gutartige Vergrösserung (Tumor) des Nerven, typischerweise zwischen den Köpfchen des III. und IV. Mittelfussknochens; bedeutend seltener kommen solche Schwellungen auch zwischen anderen benachbarten Mittelfussknochen vor. Beim gleichen Patienten kann dieses Leiden auch beidseitig vorkommen.

Entstehung

Es darf inzwischen als gesichert angenommen werden, dass es sich beim Morton-Neurom um eine chronische Einklemmung des betreffenden Nerven zwischen den Köpfchen zweier benachbarter Mittelfussknochen handelt, wodurch es zu einer chronischen Reizung mit Schwellung des Nerven und Schmerzen an dieser Stelle kommt, die bis zur Fusswurzel ausstrahlen können. Ursächlich beteiligt ist hier eine zunehmende Spreizfuss-Bildung, die wie bereits andernorts ausgeführt, genetisch bedingt sein kann. Auch Übergewicht wird als Ursache in Betracht gezogen.

Therapie

Zunächst kann, vor allem in Anfangsstadien, versucht werden, den Nerv durch orthopädische Einlagen zu entlasten.

Als weitere Massnahme wird oftmals ein Gemisch von Lokalanaesthetica und Kortison in die schmerzhafte Stelle injiziert. Häufig ist die Wirkung allerdings von relativ kurzer Dauer, weswegen diese Therapie wiederholt werden muss, wegen der Nebenwirkungen allerdings höchstens 3 mal.

Eine definitive Therapie besteht im chirurgischen Entfernen des betroffenen Nervenastes mitsamt dem angeschwollenen Bezirk. Es resultiert als Nebenwirkung selbstverständlich eine gefühllose Zone zwischen den Zehen, was aber in den allermeisten Fällen als absolut nicht störend empfunden wird.

Nachbehandlung

Diese besteht lediglich in einer Schonung der Operationswunde bis zu deren Abheilung. Wird ein Zugang von der Fussohle her gewählt, muss der Fuss etwa 2 Wochen entlastet werden.

Im MRI kann eine zweifelhafte Diagnose häufig bestätigt werden; in diesen Bildern ist deutlich ein Knoten zwischen dem 3. und dem 4. Mittelfussknochen zu erkennen (im Bild eingekreist), welcher einem Morton-Neurom entspricht. Dies wurde während der Operation bestätigt.

Dr. med. Urs Graf  ·  FMH Chirurgie
Seefeldstrasse 128  ·  8008 Zürich
T +41 (0)43 499 90 40  ·  F +41 (0)43 499 90 41  ·  E-Mail